25 Juli, 2011

Sommer in Paris

Summer in Paris

















24 Juli, 2011

NDR Themenschwerpunkt: Radfahren in der "Umwelthauptstadt" ein gefährliches Abenteuer

NDR thematic focus: Cycling in the "European Green Capital" a dangerous adventure


Im Juli widmet sich der NDR mit verschiedenen Beiträgen dem Abenteuer Radverkehr in der "Umwelthauptstadt" Hamburg.

In July, the NDR is devoted to various contributions to the dangerous adventure cycling in the "European Green Capital" of Hamburg.



Mehr beim NDR:

Mehr bei hamburgize:

23 Juli, 2011

München 2011: Mehr Radfahrer denn je im Stadtbild der deutschen Radlhauptstadt

Munich 2011: More cyclists than ever in Germany´s cycle capital

hamburgize.com / Stefan Warda
Komfortabel: Neue Radstreifen in München
Comfortable: New cycle lanes in Munich

Münchens Innenstadt an einem warmen Sommertag im Jahr 2011: Morgens auf den neuen Radfahrstreifen der Seidlstraße fahren zügig lange Radfahrerkolonnen auf dem Weg zur Arbeit oder zur Uni. Nachmittags am Odeonsplatz und der Residenzstraße, dem Innenstadtnadelöhr des Münchner Radverkehrssystems, radeln Einkäufer, Studenten, Werktätige, Touristen oder Opernbesucher. In kaum einer deutschen Metropole gibt es so viele Radfahrer im Stadtbild zu sehen. Die Kampagne "Radlhauptstadt" wirkt: München ist die Radlhauptstadt in Deutschland.


hamburgize.com / Stefan Warda

hamburgize.com / Stefan Warda

hamburgize.com / Stefan Warda

hamburgize.com / Stefan Warda

hamburgize.com / Stefan Warda

hamburgize.com / Stefan Warda
Berufsverkehr in München
Munich rush hour

hamburgize.com / Stefan Warda
Neue Radfahrstreifen in Münchens Maximilianstraße
New cycle lanes at Munich Maximilianstraße

hamburgize.com / Stefan Warda






 
Empfehlenswert für andere Städte: Die Radhauptstadtkampagne






Mehr:
.

"Monumental Motion" by Copenhagenize - Foto-Ausstellung stellt denkmalwürdige Radverkehrskultur Dänemarks vor

hamburgize.com / Stefan Warda
Radverkehr in der Metropolregion Kopenhagen
Cycling in Copenhagen metropolitan area

Im September 2011 startet die Foto-Ausstellung "Monumental Motion" in Ljubljana in Slowenien. Mikal Coolville-Andersen von Copenhagenize hat die besten 50 Fotos aus seinem Bilderschatz zusammengestellt und stellt damit die einmalige Fahrradkultur Dänemarks am Beispiel Kopenhagens, der "City of Cyclists", vor. Die Foto-Ausstellung wird in Zusammenarbeit mit dem Dänischen Außenministerium anschließend in verschiedenen Ländern weltweit gezeigt. 

Copenhagenize.com - Building Better Bicycle Cultures: Monumental Motion - Photo Exhibition

21 Juli, 2011

Hamburg: Themenschwerpunkt Radverkehr heute im Abendblatt

hamburgize.com / Stefan Warda
Typischer Radweg und typischer Radfahrer in Hamburg
Typical cycle track and typical cyclist in Hamburg

Heute widmet sich das Hamburger Abendblatt ausführlich dem Hamburger Radverkehr.


Mehr:

20 Juli, 2011

Die Radlhauptstadt geht voran: In die Oper - mit dem Radl

Cycle city Munich goes ahead: To the opera - with the bike

hamburgize.com / Stefan Warda
München: In die Oper - mit dem Radl
Munich: To the opera- with the bike
Auf dem Spielplan steht "Der Rosenkavalier" von Richard Strauss. Vor dem Eingang des Nationaltheaters drängen sich die Besucher, auf der Maximilianstraße stehen SUVs und andere schwere Limousinen im Stau vor der Zufahrt zur Tiefgarage, aber einige großere Anzahl der Opernbesucher ist mit dem Radl gekommen.

In die Oper - aber ohne das Auto! München zeigt eindrucksvoll in diesem Jahr: Radfahren ist ganz einfach selbstverständlich.

hamburgize.com / Stefan Warda
Radln ist chic in München
On the game plan is "Der Rosenkavalier" by Richard Strauss. In front of the entrance of the national theater visitors crowd, at Maximilanstraße a long queue of SUVs and big dark limousines are waiting to get into the underground parking, but a lot of opera-goes came with their bikes.

To the opera - but without the car! Munich is an impressive example this year: Cycling is simply self-evident.

"Make New York better for cyclists"




Filmmaker Casey Neistat in interview about his famous video "bike lane", telling the story about getting a ticket because not riding in the bike lane. Casey Neistat: "Make New York better for cyclists."



More:

18 Juli, 2011

Fahrradmitnahme im ICE weiterhin unerwünscht

hamburgize.com / Stefan Warda
Fahrradmitnahme bei der Deutschen Bundesbahn 1980

BILD berichtet aktuell von der Entfernung eines Fahrrades aus dem ICE von Wien nach Deutschland. An der Grenze musste das Kinderfahrrad aus dem Zug entfernt werden.

17 Juli, 2011

Radlchic im Schaufenster

Cycle chic in the store window

hamburgize.com / Stefan Warda
Lörrach, Turmstraße
Radfahren gehört in einigen Städten mittlerweile selbstverständlich zum Alltagsgeschehen. Fahrräder haben diesen Sommer die Schaufenster von Mode- oder Brillengeschäften erobert. Die Wahl für das richtige Nasenfahrrad oder für den passenden Hut auf dem Rad fällt da leicht. Es muss ja nicht immer die hautenge Funktionskleidung sein.

hamburgize.com / Stefan Warda
Lörrach, Turmstraße

hamburgize.com / Stefan Warda
Lörrach, Turmstraße

hamburgize.com / Stefan Warda
München, Reichenbachstraße

hamburgize.com / Stefan Warda
München, Reichenbachstraße

hamburgize.com / Stefan Warda
München, Reichenbachstraße

16 Juli, 2011

USA fahrradfreundlich - Portland: Alles öko oder was?

Arte tv berichtet über die fahrradfreundlichste Stadt der USA.

Portland: Alles öko oder was?

Nächste Sendetermine:


ARTE Reportage
Samstag 16. Juli 2011 um 18.15 Uhr
Wiederholung am Sonntag 17. Juli um 12.00 Uhr und Samstag 23. Juli um 06.00 Uhr
(Frankreich, 2011, 42mn)
ARTE

Im Archiv:

Mehr:

12 Juli, 2011

Mehr Sicherheit: Benutzungspflicht für schmale Gehwege in der Sierichstraße wird endlich aufgehoben

Hamburg started undoing dangerous eyesores (5): Finally cyclists do not have to use narrow sidewalks at Sierichstraße any more

Herbert-Weichmann-Straße: Radfahrer mussten sich bislang den Gehweg mit Fußgängern und parkenden Autos teilen
Herbert-Weichmann-Straße: Cyclists had to share sidewalks with pedestrians and parking cars

Radfahrer können nun endlich aufatmen. Im Straßenzug Herbert-Weichmann-Straße - Langenzugbrücke - Sierichstraße müssen Radfahrer zukünftig nicht mehr auf den schmalen Gehwegen neben parkenden Autos und den Grundstückseinfriedungen fahren. Die Anordnung der Benutzungspflicht für den gemeinsamen Geh- und Radweg in Kombination mit den Parkplätzen auf den Gehwegen war nicht rechtens. Radfahrer können demnächst mit den Kraftfahrzeugen zügig auf der Fahrbahn radeln und müssen nicht mehr Fußgängern ausweichen. Allerdings soll das Befahren der Gehwege gänzlich aufgehoben werden. Auch entgegen der Fahrtrichtung des Autoverkehrs müssen Radfahrer zukünftig die gleichen Umwege fahren wie die Autofahrer.

Um mehr Verständnis für die Radfahrer auf der Fahrbahn und Rücksicht im Straßenverkehr zu werben bieten sich für eine Übergangsphase zur Umgewöhnung Schilder ähnlich dem Beispiel aus Budapest an: Budapest Bicycle Signage  (www.copenhagenize.com)

More safety and comfort for cyclists: Along the street Herbert-Weichmann-Straße - Langanzugbrücke - Sierichstraße cyclists do not have to use the narrow sidewalks next to legal (illegal!) parking cars and doorways.

Hoffentlich geht da nicht eine Autotür auf!

Gefährlicher Hamburger Radverkehrsslalom: An den Kreuzungen mussten die Radfahrer weit abgesetzt von der Fahrbahn fahren

Herbert-Weichmann-Straße: Trotzdem die Radfahrer auf den schmalen Gehwegen fahren sollten hatte die Polizei das Parken auf den Gehwegen auch noch erlaubt
Illegal: Although cyclists should use the narrow sidewalks the Hamburg police even allowed parking on the sidewalks at Herbert-Weichmann-Straße


Mehr:

09 Juli, 2011

Kreisverkehr: Klostersternradwege jetzt ohne Benutzungszwang

Roundabout: Cycle tracks at Klosterstern do not have to be used any more

hamburgize.com / Stefan Warda
Großer Kreisverkehr am Klosterstern in Hamburg, Juli 2011
Roundabout at Klosterstern, Hamburg, July 2011

Seit diesem Jahr sind die Radwege rund um den Klosterstern nicht mehr benutzungspflichtig. Zuvor wurde auch schon der Gegenverkehr auf dem schmalen Radweg aufgehoben. Schließlich war das Begegnen zweier Radfahrer auf dem Radweg nicht einmal möglich gewesen. Die Aufgabe der Benutzungspflicht für die Klostersternradwege ist für Hamburger Verhältnisse erstaunlich, halten die Behörde für Inneres und die Verkehrsdirektion doch sehr starr an unrechtmäßigen Benutzungspflichten für unbrauchbare und unbenutzbare Radwege weiterhin fest.

Klosterstern  Anfang 2011, noch mit B-Pflicht, aber ohne Zweirichtungsverkehr

Klosterstern vormals mit Zweirichtungsverkehr (Radwegbreite an dieser Stelle 1,3 Meter!)
Width of cycle track only 1.3 meter, but for both directions

Klosterstern vormals mit Zweirichtungsverkehr auf ungeeignetem Radweg (Radwegbreite an dieser Stelle 1,2 - 1,3 Meter)
As you see cyclists could not pass on the cycle track to be used for both directions


Bis auf den Eppendorfer Baum sind bei allen sechs auf den Klosterstern zulaufenden Straßen keine Anordnungen für Radwegbenutzungspflicht mehr vorhanden. Doch auch diese "Radwege" sind trotz der Radwegbenutzungspflicht dauerhaft unbenutzbar durch auf den Radwegen abgestellten Fahrrädern und zahlreiche Fußgänger, die sich auf dem Radweg aufhalten. Radfahrer müssen daher auch am Eppendorfer Baum auf die Fahrbahn ausweichen. Hoffentlich sieht dies endlich auch die Verkehrsdirektion bzw. die Behörde für Inneres ein und entfernt am Eppendorfer Baum möglichst bald die blauen Radwegschilder. Das Dauerparken auf den Radwegen ist der Verkehrsdirektion schließlich bekannt.


Since this year the cycle tracks at Klosterstern roundabout do not have to be used any more. 


Eppendorfer Baum beim Klosterstern: Ein immer noch benutzungspflichtiger Hamburger "Radweg"

Eppendorfer Baum beim Klosterstern: Ein immer noch benutzungspflichtiger Hamburger "Radweg"

Eppendorfer Baum: Ein immer noch benutzungspflichtiger Hamburger "Radweg"

Eppendorfer Baum: Ein immer noch benutzungspflichtiger Hamburger "Radweg"

Eppendorfer Baum: Ein immer noch benutzungspflichtiger Hamburger "Radweg"

Eppendorfer Baum: Ein immer noch benutzungspflichtiger Hamburger "Radweg"

Eppendorfer Baum: Ein immer noch benutzungspflichtiger Hamburger "Radweg"

Eppendorfer Baum: Ein immer noch benutzungspflichtiger Hamburger "Radweg"

Eppendorfer Baum: Ein immer noch benutzungspflichtiger Hamburger "Radweg"

Eppendorfer Baum: Ein immer noch benutzungspflichtiger Hamburger "Radweg" mit typischen sehr entgegenkommenden Radfahrern
Eppendorfer Baum: Ein immer noch benutzungspflichtiger Hamburger "Radweg"

Eppendorfer Baum: Ein immer noch benutzungspflichtiger Hamburger "Radweg"
Eppendorfer Baum: Ein immer noch benutzungspflichtiger Hamburger "Radweg"

hamburgize.com / Stefan Warda
Eppendorfer Baum: Ein immer noch benutzungspflichtiger Hamburger "Radweg"
Eppendorfer Baum: The classical Hamburg "cycle track" - still with obligation

.