29. April 2013

Hamburg unter den weltbesten Fahrradstädten

Hamburg among the World´s Best Bicycle Cities


copenhagenize index 2013 bicycle friendly cities


Hamburg soll unter den besten Fahrradstädten der Welt sein. Das ist das Ergebnis des Copenhagenize Index 2013 Bicycle Friendly Cities. Grundlage der Betrachtung ist anders als beim Fahrradklima-Test des ADFC eine Auswertung unter 150 weltweit ausgesuchten größeren Städten und Metropolen, die von vierhundert freiwilligen Helfern bewertet wurden. Das Bewertungssystem fördert Städte mit Bonuspunkten, die in jüngster Zeit besonders aktiv Radverkehrsförderung betrieben haben. Zu den Kriterien zählen unter anderem Radwegenetz, Fahrradleihsystem, Abstellmöglichkeiten, aber auch Gendermix, Fahrradkultur, Verkehrsmittelwahl, vollzogene Steigerung des Radverkehrsanteils, Sicherheitsgefühl, Verkehrsplanung und Verkehrspolitik sowie Bemühungen um Autoverkehrsberuhigung.


Amsterdam, Haarlemmerdijk
1. Platz: Amsterdam / Bild: Radfahren in Amsterdam

Beim Copenhagenize Index belegt Hamburg unter 20 Städten den letzten Platz auf Rang 14. Insgesamt zählen drei deutsche Städte zu den weltbesten Fahrradstädten, neben Hamburg noch Berlin auf Rang 8 und München auf Rang 11. Sieger ist Amsterdam, knapp gefolgt von Kopenhagen. Die Niederlande sind mit drei Städten vertreten, neben Amsterdam noch mit Utrecht auf Rang 3 und Eindhoven auf Rang 6. Die Niederlande zeichnen sich nicht durch eine erst jüngst begonnene Renaissance der Radverkehrsförderung aus, sondern haben im Gegensatz zu den meisten anderen ausgewählten Städten eine lange Tradition kontinuierlicher und integrierter Radverkehrsplanung. Auch Frankreich weist drei fahrradfreundliche Städte aus, Bordeaux auf Rang 4, Nantes auf Rang 5 und Paris auf Rang 13. Frankreich zählt mit den teilnehmenden Städten zu den Newcomern unter den Fahrradstädten. Mit den guten Platzierungen der einzelnen Städte liegen die Niederlande und Frankreich noch vor Deutschland.

Kopenhagen, Søtorvet
2. Platz: Kopenhagen / Bild: Søtorvet im Winter

Weitere Sieger sind Antwerpen auf Rang 5, Malmö auf Rang 7, Dublin auf Rang 9, Tokyo auf Rang 10 gefolgt von Montreal, Nagoya, Rio de Janeiro, Barcelona und Budapest.


Malmö, Veloroute Kaptansgatan
7. Rang: Malmö / Bild: Veloroute Kaptansgatan im Winter

Beim ADFC Fahrradklima-Test 2012 ist die Rangfolge der drei deutschen Städte jedoch anders - München liegt vorn, vor Berlin und Hamburg. Zumindest hat München einen höheren Radverkehrsanteil als Berlin und betreibt die bekannte Radlhauptstadt-Kampagne.


Paris, Boulevard de Magenta
13. Rang: Paris / Bild: Typischer "Radweg" in Paris

Hamburgs Radfahrer werden verwundert sein über das Ergebnis der dänischen Untersuchung, schätzen die Hanseaten an der Elbe ihre Stadt doch ganz und gar nicht fahrradfreundlich ein.


Mehr . . . / More . . . :

Kommentare:

  1. Okay, ich muss zugeben: Hamburg hat mich in dieser Liste überrascht. Noch mehr überrascht hat mich, dass Wien hier nicht auftaucht. Meinem subjektiven Empfinden nach, ist Wien von der Radinfrastruktur deutlich höher einzuschätzen als Hamburg.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin einige Jahe nicht in Wien gewesen. Bei meinem letzten Besuch vor ca. 6 Jahren war es allerdings noch eine Katastrophe. Alle "Radwege" und Radfahrstreifen waren zu schmal, die Radwegeführungen entlang des Rings mittelalterlich, vor allem in Bezug auf die Knoten. Der Modal-Split in Wien 2012 weist allerdings nur einen Radverkehrsanteil von 6% aus.

      Löschen